Hilfsnavigation
Lupe
Volltextsuche
  • Müllsammelfahrzeug Altstadt © KWB Goslar
  • Müllkutsche Kampange © KWB Goslar
  • Müllsammelfahrzeug Front Altstadt © KWB Goslar
  • Müllsammelfahrzeug Logo © KWB Goslar
Seiteninhalt

Abfallberatung

Angebote

Die Abfallberatung bietet allen Bürgern, Wohnungsunternehmen, Einrichtungen, Vereinen und Verbänden sowie sonstigen Organisationen die Möglichkeit der kostenlosen Information und Beratung an.

Im Rahmen der pädagogischen Abfallberatung unterstützen wir Kindergärten und Grundschulen bei der Gestaltung und Durchführung von Unterrichtseinheiten und einzelnen Projekten.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage.

Abfallvermeidung

Abfallarmer Einkauf

Abfallvermeidung fängt beim Einkauf an!

Planung:

  • Einkaufszettel schreiben
  • Einkaufskorb benutzen und zur Sicherheit einen Leinen- oder Jutebeutel mitnehmen
  • Benutzen Sie eine praktische Kunststoff-Faltkiste beim Großeinkauf mit dem Auto
  • Nehmen Sie für Fleisch, Fisch, Wurst und Käse Behältnisse mit, die sich leicht reinigen lassen
  • Pfandflaschen einpacken

Unsere Tipps:

  • Achten Sie auf den blauen Umweltengel
  • Kaufen Sie frische Waren - Vermeiden Sie Konserven und eingeschweißte Lebensmittel
  • Kaufen Sie keine Miniportionen - sie sind teuer und verursachen viel Müll
  • Lassen Sie Umverpackungen im Geschäft
  • Entscheiden Sie sich bei Wasch- und Reinigungsmitteln für Nachfüllsysteme
  • Kaufen Sie Getränke in Mehrweg-Pfandflaschen

Weitere Tipps:

  • Kaufen Sie reparaturfreundliche Geräte von langer Lebensdauer
  • Verzichten Sie auf Wegwerfprodukte, wie Partygeschirr, Einwegrasierer, Einwegfeuerzeuge, Einwegkugelschreiber, Einwegfotoapparate, Wegwerftücher usw.
  • Kaufen Sie aufladbare Batterien (Akkus) statt Wegwerfbatterien, vermeiden Sie schadstoffhaltige Knopfzellen, wo immer es möglich ist

Feiern und Feste

  • Verwenden Sie abwaschbares Geschirr und Besteck
  • Bier gibt es beim Getränkevertrieb in Leihfässern inkl. Zapfanlage

Schule und Büro

  • Benutzen Sie für Pausenbrot und Obst auswaschbare Dosen aus Kunststoff oder Metall, so werden Folien und andere Verpackungen überflüssig.
  • Für Getränke gibt es leichte und stabile Flaschen aus Kunststoff (Fahrradflaschen) oder Metall.
  • Vermeiden Sie Filzstifte - besser sind Naturholz-Buntstifte
  • Vermeiden Sie Tintenkiller
  • Kolbenfüller ersetzen viele Wegwerf-Tintenpatronen
  • Verwenden Sie recyceltes Schreibpapier - leuchtend weißes Papier ist meistens überflüssig

CD-Entsorgung

CDs sind mittlerweile in nahezu jedem Haushalt anzutreffen. Die Herstellung der CDs ist äußerst energieaufwändig. Eine CD besteht hauptsächlich aus Aluminium und Polycarbonat als Trägermaterial. Der industrielle Recyclingprozess spaltet dieses Stoffgemisch auf. So gewinnt man sortenreine Materialien, welche auf vielfältige Weise neu verwendet werden können.

Abgabemöglichkeiten für CDs:

KreisWirtschaftsBetriebe Goslar

Landkreis Goslar, Bürgerbüro

Weiterhin nehmen alle Entsorgungsanlagen der KreisWirtschaftsBetriebe Goslar CDs an. Dazu gehören:

Abfallentsorgungsanlage «Im Heiligenholze«

Müllumschlagstation Clausthal-Zellerfeld

Müllumschlagstation Bornhausen

Weiterhin können CDs auch bei jeder Tour des Schadstoffmobils abgegeben werden.

Entsorgung von Schadstoffen und Sonderabfällen

Schadstoffe aus privaten Haushalten und Sonderabfälle aus Gewerbebetrieben dürfen aufgrund ihrer Inhaltsstoffe nicht zusammen mit dem Hausmüll entsorgt werden.

Schadstoffe aus privaten Haushalten

Zu den Schadstoffen, die üblicherweise in privaten Haushalten anfallen, gehören zum Beispiel:

Abbeizer, Abflussreiniger, Backofenspray, Chemikalien, Desinfektionsmittel, Entkalker, Entroster, Holzschutzmittel, Imprägniermittel, Insektenspray, Klebstoffe, Lackreste (flüssig), Ölfilter, Pinselreiniger, Rostschutzmittel, Verdünner

Lassen Sie die Stoffe möglichst in den Originalbehältern und vermischen diese nicht!

Für die beispielhaft genannten Stoffe gibt es für haushaltsübliche Mengen nachfolgende Entsorgungsmöglichkeiten:

  • kostenlose Abgabe beim Schadstoffmobil
  • kostenlose Abgabe auf der stationären Annahmestelle "Im Heiligenholze"

Akkus und Batterien, einschließlich Autobatterien, können beim Einzelhandel zurückgegeben werden.

Bei Fragen zur Schadstoffentsorgung aus privaten Haushalten hilft Ihnen unsere Abfallberatung gerne weiter.

Sonderabfälle aus Gewerbebetrieben, Institutionen, Behörden usw.

Zu den am häufigsten anfallenden Sonderabfällen gehören beispielsweise:

Lösemittel, flüssige Reste von Lackfarben, Fotochemikalien

Mit der Abholung durch unser Schadstoffmobil bieten wir für die fachgerechte Entsorgung von Sonderabfällen aus Gewerbebetrieben gegen entsprechendes Entgelt speziell zugeschnittene Möglichkeiten an:

  • Gemeinsam mit Ihnen vereinbaren wir einen individuellen Abholtermin.
  • Wir stellen Ihnen entsprechende Verpackungsgefäße zur Verfügung.
  • Die von Ihnen vorsortierten, verpackten und gekennzeichneten Sonderabfälle holen wir an dem von Ihnen angegebenen Ort ab.
  • Auf Wunsch sortieren und verpacken wir Ihre Sonderabfälle direkt bei Ihnen vor Ort.

Bei Fragen steht Ihnen unsere Gewerbeabfallberatung gerne zur Verfügung.

Kontakt

Herr Erich Bergmann
Abfallberatung
Telefon: 05321 376-706
Fax: 05321 7699-741
E-Mail oder Kontaktformular

Bankverbindung